Thanksgiving und Black Friday

Letzte Woche war Thanksgiving. Das ist eine Art Erntedankfest aber es hat auch irgendwas mit den Pilgervätern zu tun und dem friedlichen Zusammenleben mit den Ureinwohnern (das es wohl auch teilweise gab).

Die Amerikaner sind natürlich so gut wie alle zu ihren Familien gefahren weil Thanksgiving noch vor Weihnachten das wichtigste Familientest ist. Wir Ausländer haben unser eigenes Thanksgivingessen veranstaltet und es tatsächlich geschafft einen Truthahn zu braten (wobei ich damit nichts zu tun hatte). Außerdem gab es Kürbissuppe, Kürbiskuchen, Kürbiskäsekuchen, und gebackenen Kürbis; des weiteren Rotkraut, Kartoffelbrei, Süßkartoffeln, Salat, und natürlich Preiselbeeren. Die Eli’s (Yale Angehörige, nach Elihu Yale) können wirklich sehr gut kochen und organisieren.

Thanksgiving ist immer an einem Donnerstag. Am Freitag ist dann der Black Friday, an dem das Weihnachtsgeschäft eröffnet wird. Da gibt es immer unglaubliche Rabatte um die Leute in für Weihnachten in Kauflaune zu versetzen. Dieses Jahr ging es schon um Mitternacht, also direkt nach dem Thanksgivingessen, los. Es ist dann wohl immer ziemlich übel in den Läden. Es ist sogar schon mal jemand totgetrampelt worden. Spiegel Online hat einen Artikel dazu. Da heißt es

In einer Walmart-Filiale in Los Angeles etwa wollte sich eine Frau ihr Schnäppchen mit besonders harten Bandagen erkämpfen. Als eine Palette mit preisreduzierten Xbox-Spielkonsolen in den Laden geschoben wurde, nebelte sie die anderen Wartenden mit Pfefferspray ein, wohl, um sich ein Exemplar sichern zu können. In der darauffolgenden Panik zogen sich zehn Personen Prellungen und Schnittwunden zu, weitere zehn erlitten Augenverletzungen durch das Spray. Die Täterin entkam unerkannt.

Ich habe mir das aber nicht angetan und meine Schnäppchen online gemacht. Unter anderem habe ich mir ein Sofa und einen Fernseher gekauft. Das erste Sofa und der erste Fernseher den ich mir je gekauft habe.

Advertisements

2 Responses to Thanksgiving und Black Friday

  1. Saskia sagt:

    Hab jetzt Lust auf Kürbis!

  2. alfred kümpel sagt:

    Die Pilgerväter waren am Verhungern. Die Einwohner hatten
    Erbarmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: