Kap der Guten Hoffnung

Diese Woche waren wir am Kap der Guten Hoffnung. Es liegt im Table-Mountain-Nationalpark und ist *nicht* der südlichste Punkt Afrikas. Das will aber niemand so richtig wahrhaben und deshalb wird es auf dem entsprechenden Schild auch als südwestlichster Punkt Afrikas bezeichnet.

Am Kap selber ist es gar nicht so spannend. Sehr schön ist aber der Blick den man von Cape Point auf das Kap hat.

Cape Hope 1

Cape Hope 2

Auf dem ersten Bild sieht man den Leuchtturm von Cape Point. Von da aus wurde das zweite Bild aufgenommen. Im Hintergrund ist das Kap.

Im dem Park gibt es auch Paviane und Strauße. Wegen den Pavianen soll man immer die Fenster geschlossen halten. Wahrscheinlich springen sie während der Fahrt ins Auto (?).

Anschließend wahren wir noch in Simon’s Town und haben Pinguine angeschaut und etwas gegessen.

Pinguine

Bolders Beach

Simons Town

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: