Windows Vista 7

Vor einigen Tagen hat Microsoft Windows 7 vorgestellt (oder wie es manche nennen Windows Vista 7).

Die Presse ist begeistert vom neuen Windows. Ich habe es mir heute mal angesehen.

Was ist bei einem Betriebssystem wichtig? Ich finde unter anderem es sollte einfach sein und ein klares Bedienkozept haben. Ob ein Betriebssystem gut durchdacht ist, erkennt man vorallem an Details. Mein Lieblingsargument „Das kann man auch mit Windows machen!“ finde ich reichlich merkwürdig, da klar ist, dass man auch ohne Betriebssystem alles machen kann. Zum Beispiel kann man sich die gewünschte Funktionalität selber programmiert. Die Frage ist eher wie man etwas machen kann.

Daher gucke ich mir bei Betriebssystemen und Programmen Details an und überlege mir ob sie gut Durchdacht sind. Eine Designentscheidung beim Entwurf eines Betriebssystem ist zum Beispiel die Position von Menüs und Symbolleisten. Bei Windows 7 sieht das so aus:

Windows 7 Toolbars

Auf dem Bild sind fünf Anwendungen die bei Windows 7 mitgeliefert werden. Es gibt folgende Varianten:

– Symbolleiste (ohne Anwendungsname, ohne Menü)

– Anwendungsname, Symbolleiste, Menü

– Anwendungsname, Menü, Symbolleiste

– Anwendungsname, Windows 98 Symbolleiste (ohne Menü)

– Symbolleiste, Anwendungsname, noch eine Symbolleiste (ohne Menü)

Ich frage mich warum Microsoft sich für diese unterschiedlichen Varianten entschieden hat. Es ist natürlich nur ein Detail aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass man bei Microsoft immer noch nicht angefangen hat über Betriebssysteme nachzudenken.

9 Responses to Windows Vista 7

  1. Andreas sagt:

    Alles nur schlampige Kopien vom großen Vater Mapple.

  2. alfred kümpel sagt:

    Ein Programm muß einfach. logisch + für die Masse der Nutzer leicht ver-

    ständlich sein. Vielleicht haben die Super-Informatiker keinen Kontakt mehr

    zur Basis.

  3. Vetter sagt:

    Also Vetter,
    ich kann Deinen ständige Argumentation nicht nachvollziehen…
    Sicher hing Windows in den letzten Jahren stark hinterher (auch mit Vista)! Nun habe ich W7 noch nicht getestet aber laut Kritikern soll es ja gut „aufgeholt“ und „kopiert“ haben! Wie dem auch sei… Dein Beispiel ist

    A – sehr spährlich
    B – mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Einstellungen zu ändern

    Bin mir sicher, dass nun noch weiter Argumente folgen werden 😛

    Aber bitte denk daran, dass auch Apple nicht das „Non plus ultra“ ist (wie kann man ein Handy nur mit betriebseigener Software (zB i-Tunes)funktionieren lassen??)

    Es grüßt und freut sich aufs kommende WE

    der VETTER

  4. Jan sagt:

    > Bin mir sicher, dass nun noch weiter Argumente folgen werden 😛

    Richtig :).

    Ich wollte mit dem Bericht nicht sagen, dass Windows 7 gut oder schlecht ist. Um das zu beurteilen müsste ich erst mal damit arbeiten.

    Wie gesagt: man kann sicher alles ändern (notfalls mit Zusatzsoftware oder durch selber programmieren) aber es sollte schon einen Grund geben warum Programme nicht von Anfang an einen einheitlichen Aufbau
    haben.

    Die Vorteile eines einheitlichen Aufbaus liegen auf der Hand: Wenn die Symbole (wie „Zurück“) in verschiedenen Anwendungen gleich sind findet sich ein Benutzer schneller zurecht. Wenn der Menüpunkt „Einstellungen“ immer an der gleichen Stelle ist, kann man ihn in jeder Anwendung sofort finden.

    Es gibt manchmal gute Gründe von einem einheitlichen Aufbau abzuweichen, aber im vorliegenden Fall verstehe ich zum Beispiel nicht warum Microsoft drei verschiedene Symbole für „Zurück“ verwendet.
    Vielleicht gibt es einen guten Grund. Es kann aber auch sein, dass hier einfach nur schlampig gearbeitet wurde. Wenn das der Fall ist, dann ist es eine Schlamperei die jedem Microsoft-Mitarbeiter sofort auffallen sollte.

    Es ist sicher nicht schlimm wenn an dieser Stelle etwas geschlampt wird. Nach meiner Erfahrung ist es aber oft so, dass man an solchen Kleinigkeiten erkennt ob generell schlampig oder sauber gearbeitet wird. Bei einen Betriebssystem ist es besonders wichtig, dass man sehr überlegt und systematisch arbeitet. Mir wäre es daher als Microsoft-Mitarbeiter wichtig, dass ein solcher Eindruck vermieden wird.

  5. ayekat sagt:

    Eine Designentscheidung beim Entwurf eines Betriebssystem ist zum Beispiel die Position von Menüs und Symbolleisten.

    Also…

    Ein GUI hat mit einem Betriebssystem genausowenig zu tun wie ein Mahagoni-Armaturenbrett mit der Funktion eines Autos. Wenn man sich minimalistische Window Manager wie Blackbox anschaut, wird man kaum auf die Qualität eines OS schliessen können, das darunter läuft. Wenn Knöpfe schräg angeordnet sind, ist das weder ein OS-Problem noch -Qualitätsmangel. Nur weil (dein) Apple ein schöneres und besser durchdachtes GUI hat, ist es noch längst nicht besser.
    (OK, in der Tat ist es Unix-basiert, was es zumindest aus meiner Sicht doch besser macht… aber das nur so am Rande)

    Ich persönlich war zufrieden mit „seven“ (NT 6.1 – da soll mal einer schlau draus werden):
    Hardware meines Laptops wurde ohne nervige Treiberinstallation ausnahmslos erkannt und der Prozessorhunger gegenüber Vista schneller gestillt.

    Von wegen Schlamperei – da dürften sich die Jungs bei Canonical ein Scheibchen abschneiden, der Koala ist bei mir nach kürzester Zeit wieder mit 9.04 ersetz worden…

  6. alfred kümpel sagt:

    DIE ZIEGEN SIND EINSAME SPITZE.

    VOR ALLEM IHR KÄSE, UNBEDINGT AUF SYLT PROBIEREN (KEITUM)!

  7. Anonymous sagt:

    ˚ݥǥʩ`֒줱뤪Ǥ襤iPhone`ΤۤiPadGALAXYȤΥީ`ȥե󥢥`ȡBƤޤɤʥեåˤϤƥफ¥ȥɤ׷󤷤,ԤˤΥޥۥ`֥ɥ󥭥TOP15.
    ֥Я`ԩ` http://www.grandcanyonbiblio.org

  8. Anonymous sagt:

    iPhone8/ iPhone7/iphone6s/iPhone5/iPhone 6/iphone7 plus`ͨ؜ձ˚ݤΥ֥ɥԩ`,`ѩ`ԩ`֥ɼ؜ӵ!֥ɥ`롢`ѩ`ԩ` iPhone8Щ``ѩ`ԩ`Ʒ åCHANEL iPhone `iPhone8 ` Щ` ԩ`iphone(`) ` ԩ`֥ ` Υ륤ȥͨ؜S졢Υ`ѩ`ԩ` `ѩ`ԩ`֥ɼЈֱӵꡣ륤ȥD,֥ɼЈ,¥`ѩ`ԩ` .
    륤ȥiphone`ԩ` http://www.rmllwb.us

  9. Anonymous sagt:

    LOUIS VUITTON(륤ȥ) IPHONE7 IPHONE8 եꥪ Υ ץ \ iPhone Щ` M62640 ֎ ե ` Monogram Eclipse`? Щ`ȥǤĤǤ⤪Iáդ㌝Ʒϡդ줱ܤǤ˚ݤΤƷϡ륤ȥ iPhone` iPhone7䡸Ʒ 륤ȥ ߥ Lؔ `롹䡸ҎƷ 륤 ȥ iPhone` 7 8꡹ޤ
    륤ȥ󥳥ԩ` http://www.ccwproducts.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: