Obama und die Öffentlich-Rechtlichen

Mein Kollege Robert ärgert sich in seinem Blog darüber, dass Barack Obamas Rede live auf drei öffentlich-rechtlichen Sendern kam. Natürlich mit drei verschiedenen Übersetzern und nie im Original, denn wir sprechen in Deutschland ja zum Glück immer noch ausschließlich deutsch.

Ich finde diese Vielfalt in den Öffentlichen sehr gut und zahle gerne dafür. 7.3 Milliarden haben die öffentlichen Sender in Deutschland 2006 alleine an Gebühren bekommen. Hinzu kommen noch Werbeeinnahmen. Die müssen ja auch irgendwie ausgegeben werden und die EM ist ja nur einmal im Jahr.

Gerade heute, da es immer schwieriger wird im Internet unabhängige Meinungen und Berichte zu finden sollte man das Angebot der Öffentlich-Rechtlichen ausbauen. Ich suche schon lange nach einer tollen Seite auf der ich nicht nur die DPA-Meldungen sondern auch die von Reuters lesen kann. Nicht umsonst ist es eins der beliebtesten Hobbys von gelangweilten Rentnern, für unsere ARD Agenturmeldungen auszuschneiden. (Da soll noch einer sagen die Alten werden nicht mehr gebraucht!)

Das Internet wird sowieso überschätzt und ich hoffe darauf, dass die ARD in Zusammenarbeit mit Microsoft einen eigenen Onlinedienst gründet. ARD-Network@MSN oder so.

Update: Angeblich konnte man bei ZDF doch die Übersetzung abschalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: